21 MW Fackel als Niedertemperaturanlage

C-nox erhielt den Auftrag für die Lieferung, Montage und Inbetriebnahme einer 21MW Fackel als Niedertemperaturanlage für die emissionsschonende Verbrennung von überschüssigen Klärgasen der Kläranlage Ambarli in der Türkei.

Besonderheit dieser Fackelanlage ist der Betrieb der Anlage ohne Zwangsverdichtung des anstehenden Bio-Klärgases. Lediglich mit einem Reaktorüberdruck am Fermenter von maximal 15mbar muss die Fackeleinrichtung das Überschussgas verbrennen. Dies wird ermöglicht über eine mehrstufige Gasstrecke, mit zweistufigen Stellantrieben pro Gasstrecke und einem extra für Niederdruck entwickelten Brennersystem. Durch die Mehrstufigkeit kann die Anlage in einem Arbeitsbereich von ca. 1:10 arbeiten und bietet dem Betriebspersonal somit Ihre optimale und notwendige Flexibilität.

Der Auftrag für das Projekt Ambarli ist neben dem Projekt Atakoy, bereits der zweite Auftrag für ein Großklärwerk in der Türkei!

Technische Daten:
Gasmenge max: 3.200 m3/h
Gasmenge min: 400-500 m3/h
Druck max: 15 mbar
CH4 Gehalt: 65 Vol%
Heizwert: 6,5 KWh/m3
Feuerungsleistung: 20,8 MW
Gasstrecke: 4 x DN 150